Logo der Staatsanwaltschaft Osnabrück (zur Startseite) Niedersachen klar Logo

Festnahme im Mordfall Sandker nach 24 Jahren Ermittlungsarbeit

Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Osnabrück vom 27.06.2019


Am heutigen Tag ist im Mordfall Sandker ein 65 Jahre alter Tatverdächtiger aus dem Emsland festgenommen worden. Aufgrund neuer technischer Möglichkeiten war es Wissenschaftlern des Landeskriminalamtes gelungen, an der noch asservierten Kleidung des Opfers eine fremde DNA-Spur zu sichern. Der Vergleich der Spur mit Daten aus einer Datenbank ergab dann einen Treffer.

Der Beschuldigte ist heute dem Haftrichter beim Amtsgericht Osnabrück vorgeführt worden. Dieser hat einen Haftbefehl wegen Mordes erlassen.

Die Mordkommission der Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim hatte seit Jahren die Ermittlungen in diesem alten Fall mit großer Intensität fortgeführt.

Zum Grundsachverhalt:

Das Opfer Elke Sandker hatte im August 1995 an einer Kirmes in Sögel im Emsland teilgenommen. Letztmalig wurde sie am 22. August 1995 gegen 0:30 Uhr von ihren Freunden gesehen. Am Nachmittag desselben Tages wurde ihre Leiche auf einem abgeernteten Stoppelfeld erdrosselt aufgefunden.

Artikel-Informationen

erstellt am:
28.06.2019

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln